Über das Boule Team Menden


Das Boule Team Menden ist eine Gruppe von Mitgliedern jeden Alters innerhalb des Vereins der Freunde und Förderer des SV Menden 1912 e.V.

Im Jahr 2013 trafen sich begeisterte Boule-Amateure des Fördervereins um ihrem Hobby zu frönen und über den Bau eines Boulodrome nachzudenken. So begann man mit dem Platz 1 und drei Spielbahnen.

Die zunehmende Zahl der Interessenten legte eine Erweiterung nahe. In der Folge wurden eifrig Spenden gesammelt, mit Hilfe derer und in Eigenleistung 2015 die Plätze 2 und 3 mit den Bahnen 4-10 hergestellt werden konnten. Hier ein Bericht der WDR Lokalzeit Bonn aus 2017:

zum Video

Aufgrund weiter steigender Spielerzahl starteten wir zur Erweiterung der Spielbahnen 2018 das Projekt „Boulodrome 2.0“. Dank der Unterstützung durch Spenden und mit großer Eigenleistung gelang der Bau der Plätze 4 und 5 mit den Bahnen 11 bis 18.

Spatenstich „Boulodrome 2.0“
„Boulodrome 2.0“ Alle voll dabei
„Boulodrome 2.0“ fast fertig

Die mit so viel Eigenleistung hergestellten Plätze unseres Boulodromes liegen uns natürlich ganz besonders am Herzen. So ist das freiwillige Engagement für die Mitglieder des Boule Teams Menden Ehrensache, wie man an den vielen Einsätzen bei der Platzpflege und Turnierausrichtung erkennen kann.

Turnieraufbau
Herbstlaub
Winterpflege

Die Mitglieder des Boule Team Menden sind Hobby-Spieler mit Interesse an der Gemeinschaft, mancher Trainingstag endet mit einem Schoppen im Mehrgenerationenhaus. Aber auch Engagement und sportlicher Ehrgeiz kommen dabei nicht zu kurz. Deshalb hat sich der Verein im Jahr 2020 entschlossen, eine Gruppe ambitionierter Spieler zu lizensieren und als Liga-Mannschaft zu melden. Alle Mitglieder des Boule Team Menden sind zudem Mitglied im Deutschen Pétanque Verband (DPV).

Sie sind herzlich zum “Schnuppern” während unserer Trainingszeiten eingeladen.