Bericht Vereinsmeisterschaft 2020

 

Vereinsmeisterschaft 2020

Publikation: Eigenbericht+05.10.2020

Vereinsmeisterschaft 2020 des Boule Team Menden

Sankt Augustin Das Boule Team Menden hat dieses Jahr zum ersten Mal eine Vereinsmeisterschaft durchgeführt

Redakteur: Boule Team Menden
Fotos: Boule Team Menden

Gespannt sein durften die Mitglieder des Boule Team Menden auf die erste Vereinsmeisterschaft im Tête à Tête, die mit den Vorrunden für Damen am 20.09. und für Herren am 26.09.2020 sowie einer Finalrunde am Sonntag, den 4. Oktober durchgeführt wurden.

Damen

In der Qualifikationsrunde der Damen am 20.09. traten insgesamt 16 Spielerinnen zum Wettkampf an. Um sich die Teilnahme an der Finalrunde zu sichern, wurde in den vier Runden und zwei Gruppen um jeden Punkt gekämpft. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe freuten sich über die Teilnahme an der Finalrunde: Gruppe A: 1. Ingrid Roth (4 S / 20 P) 2. Brigitte Jänick (3 S / 12 P) Gruppe B: 1. Manuela Claes (4 S / 37 P) und 2. Hannelore Mengwasser (3 S / 7 P).

In der Finalrunde am 04.10. konnten Hannelore Mengwasser und Manuela Claes ihr jeweiliges Halbfinale für sich entscheiden. Im anschließenden Kleinen Finale war Brigitte Jänick erfolgreich und belegte damit den 3. Platz. In einem jederzeit spannenden Finale hatte Manuela Claes das bessere Händchen und verwies Hannelore Mengwasser auf den 2. Platz.

Herren

In der Qualifikationsrunde Tête à Tête der Herren am 26.09. versprachen sich insgesamt 28 Spieler siegreich zu bleiben und damit die Finalrunde zu erreichen. Am Ende lauteten die Ergebnisse von vier Runden und zwei Gruppen wie folgt: Gruppe A: 1. Alex Schmidt (4 S / 21 P), 2. Klaus Götten (4 S / 16 P), 3. Lothar Ollinger (3 S / 27 P) 4. Udo Werwitzke (2 S / 12 P) der damit das bessere Ende vor weiteren sieben Aspiranten mit je 2 Siegen hatte. In der Gruppe B konnten sich durchsetzen: 1. Gerd Walk (4 S / 34 P), 2. Willi Gerke (3 S / 19 P), 3. Manfred Brodt (3 S / 10 P) und 4. Willi Senkler (3 S / 10 P).

Die Viertelfinal-Sieger in der Finalrunde am 04.10. hießen Udo Werwitzke, Willi Senkler, Willi Gerke und Klaus Götten. Im jeweiligen Halbfinale siegten Udo Werwitzke (13:5) und denkbar knapp Klaus Götten (13:12). Damit bestritten Willi Senkler und Willi Gerke das Kleine Finale, wobei sich Willi Gerke mit 13:6 durchsetzen konnte und damit den 3. Platz belegte.

Im Finale mit Klaus Götten und Udo Werwitzke wurde hart um jeden Punkt gekämpft, schließlich triumphierte Klaus Götten mit 13:11 und verwies Udo Werwitzke auf den 2. Platz.

Nach der auch von anderen Spielern des Vereins gut besuchten Finalrunde waren sich alle einig: Tolles Turnier- würdige Sieger*innen – absolut wiederholenswert.